Ein Kommentar von Werner Kolhoff.
Ein Kommentar von Werner Kolhoff.

Ein Kommentar von Werner Kolhoff.

k r o h n f o t o . d e

Ein Kommentar von Werner Kolhoff.

Klimaforscher können einem leidtun. Ihre Warnrufe werden längst nur noch als Alarmismus wahrgenommen und verspottet. Erwärmung?

Selten war ein Winter so kalt wie der vorige. Wo ist euer Klimawandel, wird gefragt. Auch Klimapolitiker können einem leidtun. Was nützen Anstrengungen in Deutschland, wenn China, Indien und die USA die Schornsteine rauchen lassen?

Längst läuft die Gegenwelle gegen die Energiewende, gegen den ganzen erneuerbaren Hokuspokus. Wer nur ein wenig nachdenkt, weiß, dass es albern ist, den Klimawandel im Wetter von heute zu suchen.

Das globale Wetter ist ein großes, schweres Schwungrad. Einmal in Gang gekommen, kommt es nur sehr langsam wieder zum Stehen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer