Ein Kommentar von Stefan Küper.
Ein Kommentar von Stefan Küper.

Ein Kommentar von Stefan Küper.

Bernd Nanninga

Ein Kommentar von Stefan Küper.

Es ist schwer nachvollziehbar, dass Tausende um einen Diktator weinen, der sein Volk isolierte, es hungern und leiden ließ. Was Inszenierung ist und was gezielt geschürte Hysterie, ist schwer zu sagen. Tatsache ist: Der Personenkult ist eine der Säulen, die dieses Regime tragen. Vielleicht ist es so gelungen, den Menschen einzutrichtern, sie hätten einen großen „Führer“ verloren. Nun beginnt der Überlebenskampf dieser Diktatur. Gelingt es ihr nicht, um den jungen Kim einen ähnlichen Kult zu entfachen, könnte endlich ihr Ende nahen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer