Carles Puigdemont
Unabhängigkeitserklärung oder nicht? Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont unterzeichnet im Regionalparlament ein Dokument. Foto: Manu Fernandez

Unabhängigkeitserklärung oder nicht? Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont unterzeichnet im Regionalparlament ein Dokument. Foto: Manu Fernandez

Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy bezieht Stellung in der Ageordnetenkammer in Madrid. Foto: Paul White

Unterstützer der Unabhängigkeit Kataloniens in Barcelona. Foto: Francisco Seco

Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont bei seiner Rede im katalanischen Regionalparlament in Barcelona. Foto: Matthias Oesterle

Carles Puigdemont auf dem Weg zum Podium. Foto: Manu Fernandez

Vor dem Regionalparlament: Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont. Foto: Manu Fernandez

Spanische Polizeikräfte vor dem katalanischen Parlament in Barcelona. Foto: Emilio Morenatti

Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy spricht im Moncloa-Palast in Madrid bei einer Pressekonferenz. Foto: Paul White

dpa, Bild 1 von 8

Unabhängigkeitserklärung oder nicht? Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont unterzeichnet im Regionalparlament ein Dokument. Foto: Manu Fernandez

Madrid/Barcelona (dpa) - Überschattet von einer der schwersten Krisen in der jüngeren Geschichte des Landes hat Spanien seinen Nationalfeiertag begangen. Die Zeitung «El Mundo» nannte die Katalonien-Krise die «größte Herausforderung der vergangenen vier Jahrzehnte» für Spanien.

Während auf Madrids Prachtboulevard Paseo de la Castellana eine Militärparade unter Teilnahme von König Felipe VI. und Königin Letizia stattfand und Kampfjets am Himmel in Formation flogen, waren die Augen der Regierung nach Barcelona gerichtet.