Kairo. Mehr als sechs Wochen nach Ende des jüngsten Gaza-Kriegs sollen bei einer internationalen Konferenz in Ägypten Milliardenhilfen für den Wiederaufbau des zerstörten Palästinensergebietes gesammelt werden. Zu dem Treffen morgen in Kairo werden rund 30 Außenminister erwartet, darunter auch der amerikanische Ressortchef John Kerry.

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sagte seine Teilnahme kurzfristig ab. Begründet wurde dies in Berlin mit Terminproblemen. Die Palästinenser wollen den internationalen Geldgebern einen Aufbauplan vorlegen. Demnach werden für den Wiederaufbau bis 2017 insgesamt vier Milliarden Dollar benötigt. dpa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer