Kommentarfoto neu Monika Werner-Staude
Monika Werner-Staude

Monika Werner-Staude

Young David (DY)

Monika Werner-Staude

Kleiner Mann wieder ganz groß: Gerade erst hat das konservative Wahlbündnis UMP unverhofft bei den französischen Départementswahlen am besten abgeschnitten, da sieht sich deren Chef, Nicolas Sarkozy, schon fast wieder auf dem Präsidentenstuhl. Vergessen sind Affären und Skandale, wie der um unlautere Wahlkampfausgaben, der im vorigen Jahr noch das Ende der politischen Laufbahn des Ex-Präsidenten einzuläuten drohte. Der Sieg über Hollandes Sozialisten (der zu erwarten war) und über den Front National (der nicht erwartet wurde) wurde freilich mit fragwürdigen Parolen erkauft. Sarkozy machte mit islamkritischen Äußerungen Punkte und profitierte von der Angst vor einem rechtsextremen Durchbruch. Regierungsfähigkeit sieht anders aus. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer