29393721204_9999.jpg
Ein Kommentar von Vera Zischke

Ein Kommentar von Vera Zischke

Schinkel, Uwe (schin)

Ein Kommentar von Vera Zischke

Das Blutvergießen in Syrien wird immer gewaltiger. Die dramatischen Bilder von zerstörten Städten, Verletzten und Toten machen den Konflikt aber auch endlich sichtbar und entlarven das Regime von Baschar al-Assad so deutlich, dass selbst alte Verbündete wie Russland unter Zugzwang geraten. Dieses Regime kann nicht mehr öffentlich gestützt werden. Wenn die Vetomächte das einsehen, könnte der UN-Sicherheitsrat endlich handlungsfähig werden und den Regimewechsel beschleunigen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer