48666441204_9999.jpg
Ein Kommentar von Wibke Busch.

Ein Kommentar von Wibke Busch.

Young David (DY)

Ein Kommentar von Wibke Busch.

Kein Tag vergeht ohne eine neue Provokation aus Pjöngjang. Die Motive des kommunistischen Regimes bleiben im Unklaren: Will der unerfahrene Diktator Kim Jong Un seine Macht sichern? Tobt innerhalb des abgeschirmten Landes ein Machtkampf zwischen Kim-Familie und Militär? Oder steht das bitterarme Land kurz vor dem Kollaps und will internationale Hilfe erzwingen?

Dass ein Angriff Nordkoreas unmittelbar bevorsteht, schließt sogar der Süden derzeit aus. Die Eskalationsspirale aber birgt eine große Gefahr – nur ein kleiner Funke, ein winziger Fehler können einen Flächenbrand auslösen. Dass die USA auf eine Mischung aus Machtdemonstration und Deeskalation setzen, ist daher der richtige Weg.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer