Bei dem Angriff auf den Club Reina in der Silvesternacht waren 39 Menschen getötet worden.
Bei dem Angriff auf den Club Reina in der Silvesternacht waren 39 Menschen getötet worden.

Bei dem Angriff auf den Club Reina in der Silvesternacht waren 39 Menschen getötet worden.

Emrah Gurel

Bei dem Angriff auf den Club Reina in der Silvesternacht waren 39 Menschen getötet worden.

Istanbul (dpa) - Einen Monat nach dem Terroranschlag auf einen Istanbuler Nachtclub ist gegen neun weitere Verdächtige Haftbefehl erlassen worden. Dies berichtete die türkische Nachrichtenagentur DHA am Dienstag. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu sprach von zehn Verhaftungen. Dabei handele es sich nicht um türkische Staatsbürger. Ihnen werde Mitgliedschaft in der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) vorgeworfen.

Zuvor waren bereits drei Personen in Zusammenhang mit dem Angriff am Silvesterabend verhaftet worden. Der Hauptverdächtige befindet sich in Polizeigewahrsam und wird noch verhört.

Der IS hatte den Angriff auf den Istanbuler Club Reina für sich reklamiert. Bei dem Anschlag in der Silvesternacht starben 39 Menschen, darunter mindestens 26 Ausländer.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer