Ein ausgebrannter Tanklastzug steht vor zerstörten Gebäuden im südlichen Vorort Al-Ramouseh von Aleppo. Foto: Michael Alaeddin/Sputnik
Ein ausgebrannter Tanklastzug steht vor zerstörten Gebäuden im südlichen Vorort Al-Ramouseh von Aleppo. Foto: Michael Alaeddin/Sputnik

Ein ausgebrannter Tanklastzug steht vor zerstörten Gebäuden im südlichen Vorort Al-Ramouseh von Aleppo. Foto: Michael Alaeddin/Sputnik

Die frühere Handelsmetropole Aleppo im Norden Syriens ist derzeit zweigeteilt. Foto: Zouhir Al Shimale/Archiv

Die Truppen des syrischen Regimes liefern sich in Aleppo erbitterte Kämpfe mit Rebellen. Foto: Archiv

Helfer tragen in umkämpften Gebieten oft Fahnen, damit sie nicht mit Soldaten verwechselt werden. Foto: B.Diab/EPA/UNHCR

Die stark umkämpfte Stadt Aleppo liegt in Trümmern. Sie war einst ein blühendes Handelszentrum. Foto: Sana Handout/Archiv

Syrische Soldaten kämpfen bei Aleppo. Erstmals seit der Belagerung der umkämpften Großstadt sind Nahrungsmittel in die Rebellengebiete dort geliefert worden. Foto: str

Die syrische Stadt Aleppo ist vom Krieg gezeichnet. Archivbild Foto: Sana Handout

dpa, Bild 1 von 7

Ein ausgebrannter Tanklastzug steht vor zerstörten Gebäuden im südlichen Vorort Al-Ramouseh von Aleppo. Foto: Michael Alaeddin/Sputnik

Damaskus (dpa) - Aktivisten in der umkämpften Stadt Aleppo haben dem syrischen Regime den Einsatz von Chlorgas vorgeworfen. Den Anschuldigungen zufolge sollen Hubschrauber am späten Mittwochabend Behälter mit der ätzenden und potenziell tödlichen Chemikalie abgeworfen haben.

Mindestens drei Menschen sollen an den Folgen einer Vergiftung gestorben sein. Aktivisten teilten Bilder und Videos im Internet, die die Behandlung von Opfern mit Atemproblemen zeigen sollen. Die Angaben waren zunächst nicht unabhängig überprüfbar und konnten auch von der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte nicht verifiziert werden.

Der französische Außenminister Jean-Marc Ayrault sprach seine Besorgnis aus: «Ich verurteile alle Angriffe auf die Zivilbevölkerung, besonders wenn chemische Waffen benutzt werden.»

Der syrischen Regierung, aber auch Aufständischen, wird immer wieder der Einsatz verbotener chemischer Waffen vorgeworfen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer