Eklat zwischen Berlin und Riad

Hariri will Libanon-Krise beruhigen

Ob es wirklich bei seinem Rücktritt bleibt, lässt der libanesische Ministerpräsident Hariri in Paris offen. Die Rückkehr in seine Heimat könnte die Krise beruhigen. Berlin liegt derweil mit Saudi-Arabien im Clinch. mehr

Politik

Signale von verschollenem U-Boot in Argentinien empfangen

Die Hoffnung auf Rettung steigt: Von dem seit Mittwoch verschollenen argentinischen U-Boot ist offenbar über ein Satellitentelefon versucht worden, Verbindung mit Marinestützpunkten aufzunehmen. mehr

Politik

Simbabwes Militär verhandelt mit Mugabe

Die Säulen von Präsident Mugabes Macht brechen Stück für Stück weg. Nach dem Militärputsch in Simbabwe will die Regierungspartei seinen Rücktritt fordern. Am Dienstag könnten ihn Abgeordnete abwählen. mehr

Politik

Trump: Hillary Clinton ist «größte Verliererin aller Zeiten»

US-Präsident Donald Trump hat seine unterlegene Wahlkampfgegnerin Hillary Clinton als «größte Verliererin aller Zeiten» bezeichnet. mehr

Politik

Libanons Regierungschef Hariri in Frankreich

Während es zwischen Berlin und Saudi-Arabien seinetwegen zu diplomatischen Spannungen kommt, trifft der libanesische Premier Saad Hariri in Paris ein. Es könnte der Beginn zur Lösung der Krise in seinem Land sein. Steht sein Rücktritt wirklich fest? mehr

Politik

Chaosnacht im Athener Autonomenviertel Exarchia

Es sollte ein friedlicher Gedenktag werden. Doch Autonome und Anarchisten aus dem Athener Stadtviertel Exarchia nutzten eine Demonstration zur Erinnerung an die griechische Militärdiktatur zu schweren Ausschreitungen. mehr

Politik

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Euphorie in den Straßen von Harare. Demonstranten fordern den Rücktritt des greisen Präsidenten Robert Mugabe. Der Militärputsch hat den Simbabwern neue Hoffnung gegeben. mehr

Politik

Russland hält an Veto gegen Chemiewaffen-Ermittlungen fest

Weiteres Veto im Sicherheitsrat zur Untersuchung zum Einsatz von Chemiewaffen in Syrien: Der einzige Weg aus der Sackgasse führt - aus russischer Sicht - über Moskaus eigenen Resolutionsentwurf. Im Westen sorgt dies für Unmut. mehr

Inland

Jamaika-Sondierung: Trittin spricht von «Schmerzgrenze»

Berlin (dpa) - Unter hohem Zeit- und Einigungsdruck setzen CDU, CSU, FDP und Grünen heute ihre Sondierungen zur Bildung einer Jamaika-Koalition fort. Diese sollen bis zum Abend abgeschlossen werden. Allerdings gibt es nach wie vor Streit in zentralen Fragen wie Migration, Klimaschutz und Energie.... mehr

NRW

Bericht: NRW will radikale Moscheen verbieten

Düsseldorf. Das NRW-Innenministerium plant offenbar einen Schlag gegen radikale Muslime in NRW: Nach Informationen des Spiegel hat der Düsseldorfer Verfassungsschutz eine Liste mit Moscheen und Vereinen erstellt, in denen besonders radikal gepredigt wird. 19 Namen sollen sich auf dieser Liste... mehr

Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

VIDEOS POLITIK


Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG