Vor den Freitagsgebeten

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Die Polizei in Jerusalem wappnete sich gegen neue Konfrontationen bei den Freitagsgebeten am Tempelberg. In der Stadt blieb es zunächst ruhig. Im Westjordanland tötete die Armee einen palästinensischen Attentäter. mehr

Politik

US-Republikaner scheitern mit Abschaffung von «Obamacare»

Mit aller Macht wollen die Republikaner endlich etwas an der ihnen so verhassten Krankenversicherung «Obamacare» ändern. Bis in den Morgen ringen sie um einen Erfolg. Aber sie scheitern am Widerstand in den eigenen Reihen - ein schwerer Rückschlag auch für Trump. mehr

Politik

Amerikanische Diplomaten sollen Russland verlassen

Die Unterschrift von US-Präsident Trump wartet Russland gar nicht erst ab. Moskau verhängt Gegenmaßnahmen nach der großen Mehrheit im US-Senat für neue Sanktionen. Der Streit zwischen den beiden Ländern bereitet aber auch den Europäern Kopfzerbrechen. mehr

Politik

Rom beschließt Einsatz gegen Schlepper vor Libyen

Die italienische Regierung hofft auf einen entscheidenden Schritt nach vorne und einen Wendepunkt in der Flüchtlingskrise: Militärschiffe sollen vor Libyen Schmugglern das Handwerk legen. mehr

Wuppertal

In der Türkei festgesetzt: Kadim D. sendet Video-Botschaft nach Wuppertal

Wegen angeblicher Facebook-Posts gegen den türkischen Präsidenten Erdogan wird Kadim D. in der Türkei festgehalten. Nun schickt er seinen Unterstützern eine kurze Videobotschaft (zu finden im Text). mehr

Politik

Pakistans Ministerpräsident Sharif des Amtes enthoben

Lange galt er als politisches Stehaufmännchen - nun muss Pakistans Premier Sharif wegen Korruptionsvorwürfen gehen. Die Entscheidung des Obersten Gerichts trifft das Atomwaffen-Land in Zeiten der Krise. mehr

Inland

Diskussion nach Absturz: Piloten in Mali zu wenig trainiert?

Berlin (dpa) - Nach dem Tod zweier deutscher Soldaten beim Absturz eines Kampfhubschraubers in Mali kritisiert die Piloten-Gemeinschaft der Bundeswehr den Einsatz in Westafrika. Die Tiger-Hubschrauber seien nicht ausreichend für den Einsatz in dem Gebiet getestet und den Piloten fehle die... mehr

NRW

„Schweine-Affäre“: Keine Ermittlungen gegen Ministerin Schulze Föcking

Münster. Die Zustände im Schweinemastbetrieb ihrer Familie werden für NRW-Agrarministerin Christina Schulze Föcking keine strafrechtlichen Folgen haben. Es gebe keine Anhaltspunkte, dass Schulze Föcking gegen das Tierschutzgesetz verstoßen habe, teilte die Staatsanwaltschaft Münster am Freitag mit.... mehr

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige

Meinung

Warum man mit Mittelmeer-Flüchtlingen keinen Wahlkampf machen sollte

Schulz und die Grünen versuchen, den Flüchtlingszustrom übers Mittelmeer zum Wahlkampf-Thema zu machen. Damit nützen sie höchstens den Rechten. mehr

Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

VIDEOS POLITIK


Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG