«Sie haben keine Quellen»

Trump attackiert Medien - Neue Enthüllungen

US-Präsident Trump will der Presse neue Regeln diktieren. Journalisten dürften keine Quellen mehr zitieren, wenn sie keine Namen nennen. Hintergrund: Trump sieht sich mit neuen Enthüllungen konfrontiert. mehr

„Schulz-Effekt“

SPD hat bei Mitgliederzahl und in Umfrage die Nase vorn

Berlin/Düsseldorf. Der „Schulz-Effekt“ beschert der SPD nicht nur ein Hoch in den Umfragen, sondern nach Jahren des Niedergangs auch einen Mitgliederzuwachs. Seit Martin Schulz am 24. Januar als Kanzlerkandidat vorgeschlagen wurde, traten 6564 Bürger allein via Internet in die Partei ein, wie die... mehr

Inland

Türkische Gemeinden in Deutschland beklagen «Angstmacherei»

Der innertürkische Konflikt wird zunehmend auch in Deutschland spürbar. Kritiker Erdogans fühlen sich unter Druck, Diplomaten wollen Asyl, im Schulumfeld soll bespitzelt worden sein. Die türkische Gemeinde legt sich nun quer. mehr

Inland

Oppermann: „De Maizière hat seine Hausaufgaben nicht gemacht“

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann über schleppende Abschiebungen, Rüstungsausgaben und Martin Schulz mehr

Inland

Ein Monat Schulz-Effekt: SPD bejubelt Eintritte und Umfragen

Vor einem Monat machte Gabriel in der SPD den Weg frei für Schulz. Seitdem wollen viele Bürger bei der zuvor arg gerupften Volkspartei mitmachen. Und in den Umfragen setzt sich der SPD-Aufwärtstrend fort. mehr Leser-Kommentare: 1

Ausland

Trumps Chefstratege Bannon will die USA radikal umkrempeln

Ruhig und gelassen benennt Bannon die politischen Ziele des Weißen Hauses. Dabei steckt darin reichlich Sprengstoff. mehr

Ausland

Kims Halbbruder starb durch Nervengift VX

Elf Tage nach dem mysteriösen Tod des älteren Halbbruders von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un scheint zumindest die Todesursache geklärt: Kim Jong Nam soll durch einen chemischen Kampfstoff getötet worden sein. Doch der Hintergrund der Tat ist weiter unklar. mehr

Inland

Große Mehrheit der Bürger für Agenda-2010-Korrekturen

Rückendeckung für SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz: Die große Mehrheit der Deutschen unterstützt Umfragen zufolge seine Forderung nach Korrekturen bei den Arbeitsmarktreformen der «Agenda 2010». mehr

Inland

Berlin kritisiert russische Pläne für Mini-Reichstag

Berlin/Moskau (dpa) - Die Bundesregierung findet die russischen Pläne für einen Mini-Reichstag als Spielwiese für militärbegeisterte «Patrioten» befremdlich. Regierungssprecherin Ulrike Demmer sagte in Berlin: «Die Idee ist überraschend und spricht für sich.» Das russische Verteidigungsministerium... mehr

Anzeige

Aktuelle Sonderthemen

Ausland

Ermittlungsrichter nehmen François Fillon unter die Lupe

Paris (dpa) - Die Scheinbeschäftigungs-Vorwürfe gegen den konservativen französischen Präsidentschaftskandidaten François Fillon beschäftigen nun drei Ermittlungsrichter. Die französische Finanz-Staatsanwaltschaft eröffnete ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt, wie die Behörde am Freitagabend... mehr

NRW

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Düsseldorf (dpa) - Knapp zwei Monate vor der Volksabstimmung über eine umstrittene Verfassungsänderung in der Türkei sehen sich auch türkische Regierungskritiker in Deutschland zunehmend unter Druck gesetzt. Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD) kritisierte eine «anonyme... mehr

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige
Anzeige

Meinung

Der atomare Grusel kehrt zurück

Werner Kolhoff

ZENSUS: DIE EINWOHNERZAHLEN DER REGION

Die WZ in Sozialen Netzwerken

VIDEOS POLITIK


US-Wahlkrimi: Reaktionen bei Twitter

Der US-Wahlkrimi bei Twitter

Washington. Die Präsidentschaftswahl in den USA  verlief dramatisch und sie hat einen unerwarteten Sieger: Donald Trump. Während viele am Mittwoch um 5 Uhr (MEZ) einen sicheren Sieg für die Demokratin Hillary Clinton  erwarteten, rückte der Republikaner  immer weiter nach vorn... mehr

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG