Blieskastel. Bei einem Rettungsversuch für seinen Hund und eine Ziege, die in einen zugefrorenen Weiher gefallen waren, ist ein 48-Jähriger im Eis eingebrochen. Der Mann aus dem saarländischen Gersheim erlitt eine Unterkühlung, wie die Polizei am Mittwoch in Blieskastel mitteilte.

Zuvor war seine Ehefrau mit dem Hund Gassi gegangen. Das Tier wurde dabei von einer meckernden Ziege angelockt, die im Eis eingebrochen war.

Als auch der Hund ins kalte Wasser fiel, rief die Frau per Handy ihren Mann. Der konnte zwar die Ziege retten, musste sich aber danach mit dem Hund auf einer kleinen Insel im Weiher in Sicherheit bringen - bis Rettungskräfte eintrafen. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer