kombo1.jpg
Ein Autofahrer filmte die dramatischen Szenen aus nächster Nähe.

Ein Autofahrer filmte die dramatischen Szenen aus nächster Nähe.

Nach dem Absturz untersuchen Polizisten das Gepäck der verunglückten Passagiere. Foto: David Chang

Bei der Absturzmaschine handelte es sich um ein zweimotoriges Turboprop-Verkehrsflugzeug ATR-72. Foto: Henry Lin/Archiv

Wrackteile und Gepäckstücke werden ans Ufer gebracht. Foto: David Chang

Mindestens 31 Menschen kamen bei dem Unglück ums Leben. Foto: David Chang

dpa, Bild 1 von 5

Ein Autofahrer filmte die dramatischen Szenen aus nächster Nähe.

Taipeh (dpa) - Die Zahl der Toten bei einem Flugzeugunglück in Taiwans Hauptstadt Taipeh ist auf 31 gestiegen. Auch werden noch zwölf Insassen vermisst, berichtete die Luftverkehrsbehörde nach Angaben der taiwanesischen Nachrichtenagentur CNA vom Mittwoch.

Die Maschine mit 58 Insassen an Bord hatte kurz nach dem Start vom Songshan-Flughafen in der Millionenstadt eine Brücke in einem Wohngebiet gerammt und war in einen Fluss stürzt. Rettungskräfte bemühten sich am Abend Ortszeit, Wrackteile aus dem Wasser zu ziehen und weitere Opfer zu finden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer