Marktbreit/Würzburg. Nachdem ein Lastwagenanhänger von einer Windböe umgekippt wurde, richtete eine andere Böe den Anhänger wieder auf: Sturmtief "Quinten" sorgte auf der Autobahn A7 bei Marktbreit in Bayern für staunende Gesichter, wie die Polizei am Donnerstag in Würzburg mitteilte. Eine Böe hatte den Anhänger erfasst und umgeworfen.

Die Autobahn Richtung Ulm musste für die Bergung komplett gesperrt werden. Plötzlich erfasste eine weitere Böe den mit leichten Kunststoffteilen beladenen Anhänger und richtete ihn wieder auf. Der Lkw-Fahrer konnte daraufhin mit seinem Gespann weiterfahren. Der Schaden durch den Vorfall am Dienstag war gering.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer