Nach Durchzug eines kleinräumigen Tiefdruckgebietes gelangt kältere Meeresluft aus der Polar-Region nach Nordrhein-Westfalen.

Der Bahnhof Vohwinkel in Wuppertal heute Morgen.
Der Bahnhof Vohwinkel in Wuppertal heute Morgen.

Der Bahnhof Vohwinkel in Wuppertal heute Morgen.

Daniela Ullrich

Der Bahnhof Vohwinkel in Wuppertal heute Morgen.

Düsseldorf. Heute ist es stark bewölkt, vielerorts fällt noch etwas Schnee, im Flachland Schneeregen. Die Niederschläge ziehen am Vormittag Richtung Osten ab und die Bewölkung lockert etwas auf, nachfolgend bilden sich einzelne, teils kräftige Schauer. Im Rheinland kann es auch mal regnen, sonst ist es überwiegend Schneeregen oder Schnee, im Bergland ausschließlich Schnee. Neuschneemengen zwischen 5 und 15 cm sind zu erwarten. In Staulagen der Mittelgebirge sogar bis zu 20 cm. Einzelne Wintergewitter mit Graupel sind möglich.

Gegen Abend kommen von Westen erneut schauerartige Niederschläge auf, die meist als Schnee fallen. Die Temperatur steigt auf 2 bis 5 Grad, im Bergland auf 0 Grad. Der Wind weht anfangs stürmisch, lässt am Vormittag nach, frischt aber mit den am Nachmittag aufkommenden Schauern wieder stark bis stürmisch auf. Dabei dreht der Wind zum Nachmittag auf West bis Nordwest. In der Nacht zum Samstag gibt es bei meist starker Bewölkung weitere Regen-, Schnee- und Graupelschauer. Die Temperatur geht auf 2 bis -4 Grad zurück. Der frische Wind weht meist aus Nordwest.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer