vlcsnap-2014-09-19-03h28m55s95.jpg
In Neuss hatte das Unwetter am Donnerstag schon zwei Dachstuhlbrand zur Folge.

In Neuss hatte das Unwetter am Donnerstag schon zwei Dachstuhlbrand zur Folge.

Patrick Schüller

In Neuss hatte das Unwetter am Donnerstag schon zwei Dachstuhlbrand zur Folge.

Essen (dpa) - Nach starken Regenfällen in der Nacht zu Freitag erwarten Meteorologen auch im Laufe des Tages weitere Unwetter in ganz Nordrhein-Westfalen, teils mit Hagel. Meteorologin Jana Neuber vom Deutschen Wetterdienst (DWD) prognostiziert für Freitag und Samstag Niederschläge mit jeweils bis zu 35 Litern pro Quadratmeter bei Temperaturen über 20 Grad.

In der Nacht zu Freitag hatten heftige Regengüsse im östlichen Ruhrgebiet für gesperrte Fahrstreifen auf Autobahnen und überflutete Unterführungen gesorgt. In Lünen fielen innerhalb weniger Stunden 63 Liter Regen pro Quadratmeter.

„Am Wochenende werden sich immer wieder mal Wolkenlücken auftun“, sagte Neuber am Freitag in Essen. Erst am Sonntag werde das Wetter aufklaren. Dann werde es auch kühler mit Temperaturen zwischen 17 und 19 Grad. Zum Wochenanfang sei dann nur noch mit örtlichen Schauern zu rechnen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer