Regenwetter in Bochum: Auch in den kommenden Tagen bleibt das Wetter nach Aussage der Meteorologen bewölkt und regnerisch. Foto: Marius Becker
Regenwetter in Bochum: Auch in den kommenden Tagen bleibt das Wetter nach Aussage der Meteorologen bewölkt und regnerisch. Foto: Marius Becker

Regenwetter in Bochum: Auch in den kommenden Tagen bleibt das Wetter nach Aussage der Meteorologen bewölkt und regnerisch. Foto: Marius Becker

dpa

Regenwetter in Bochum: Auch in den kommenden Tagen bleibt das Wetter nach Aussage der Meteorologen bewölkt und regnerisch. Foto: Marius Becker

Offenbach (dpa) - Am Mittwoch ist es wechselnd, teils stark bewölkt mit einzelnen, im Norden häufigeren und vereinzelt gewittrigen Schauern, die im Bergland oberhalb etwa 400 bis 600 Meter sowie am Alpenrand wieder in Schnee übergehen. Die Höchstwerte liegen meist zwischen 5 und 10 Grad.

Es weht weiterhin sehr lebhafter Südwest- bis Westwind mit starken bis stürmischen Böen, im Bergland und an der See auch Sturmböen oder schweren Sturmböen, in Gipfellagen vereinzelt orkanartigen Böen, so die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach. In der Nacht zum Donnerstag kommt von Nordwesten her Regen auf.

Anfangs fällt nach Südosten hin bis in tiefere Lagen noch Schnee oder Schneeregen. Die Tiefstwerte liegen zwischen 6 Grad im Nordwesten und 0 Grad am Alpenrand. Der vorübergehend etwas abnehmende Südwest- bis Westwind frischt in der zweiten Nachthälfte erneut stark auf und weht zum Morgen in Böen stürmisch, in freien Lagen gibt es Sturmböen oder schwere Sturmböen, in Gipfellagen des Berglandes orkanartige Böen oder Orkanböen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer