Los Angeles/Washington. Tragisches Ende eines Kinderspiels in Kalifornien: Erst kletterte die vierjährige Kaylee Ishii in der Stadt Mission Viejo in die Waschmaschine ihres Elternhauses, dann drückte ihr 15 Monate alter Bruder den Einschaltknopf.

Minutenlang wurde das Mädchen umhergewirbelt, bevor die Mutter ihre Tochter schwer verletzt aus der Trommel holen konnte, wie die Zeitung "Orange County Register" am Dienstag (Ortszeit) berichtete. Fünf Stunden später sei die Kleine an einem Schädeltrauma in einem Krankenhaus gestorben, hieß es weiter.

Die Mutter des Mädchens sagte, sie könne sich nicht erklären, weshalb ihre Tochter in die Maschine geklettert sei. Die lokalen Behörden werten die Tragödie als Unfall.

"Der Junge könnte gegen den Schalter gestoßen sein oder ihn absichtlich gedrückt haben", sagte Jim Amormino, der Sprecher der Polizei des Bezirks Orange County. Der Knopf der Waschmaschine befinde sich nur rund einen halben Meter über den Boden und damit in Reichweite des Kleinkinds.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer