Ratzeburg. Die vermeintliche Entführung einer 15-Jährigen aus Schleswig-Holstein hat am Mittwochabend die Polizei mehrerer Bundesländer in Atem gehalten. Das Mädchen aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg wurde schließlich zusammen mit einem 17-Jährigen in einem Hotelzimmer in Herford in Nordrhein-Westfalen gefunden.

Dem Mädchen gehe es gut, sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg am Donnerstag. Das aus Aserbaidschan stammende junge Paar hatte nach eigenen Angaben durchbrennen wollen. Die Polizei war zunächst von einer Entführung ausgegangen, nachdem Zeugen berichtet hatten, die 15-Jährige sei mit Gewalt in ein Auto gezerrt worden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer