Unitymedia
Symbolbild

Symbolbild

Oliver Berg

Symbolbild

Düsseldorf. Tausende Menschen in Teilen Nordrhein-Westfalens haben am Sonntagabend sprichwörtlich in die Röhre geschaut. Bei dem Kabelnetzbetreiber Unitymedia sei es etwa zwei Stunden lang zu Störungen und Ausfällen des TV-Bildsignals gekommen, teilte das Unternehmen auf seiner Internetseite mit. Dies habe Kunden im mittleren fünfstelligen Bereich in den Städten Moers, Bocholt, Oberhausen, Mülheim, Duisburg und Essen betroffen.

Gegen 21.45 Uhr lief das Fernsehprogramm wieder ohne Probleme. Ursache sei ein technischer Defekt an einem zentralen TV-Netzknotenpunkt im Kabelnetz von Unitymedia gewesen. Internet- und Telefondienste waren den Angaben nach nicht betroffen. dpa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer