Solingen. Eine seltsame Überraschung hat eine Solingerin erlebt, als sie am späten Dienstagabend in ihre Wohnung heimkehrte. Die 61-Jährige stellte verdutzt fest, dass es sich dort neue Bewohner bequem gemacht hatten.

Nicht nur das: Das fremde Paar wies der Solingerin als ungebetenem Gast die Tür, berichtete die Polizei am Mittwoch in Wuppertal.

Polizisten konnten die Wohnverhältnisse klären: Die 41-jährige Frau hatte zwar tatsächlich früher in der Straße gewohnt, in der sich die Häuser sehr ähnlich sehen. Seit längerer Zeit lebte sie mit ihrem 28-jährigen Bekannten aber in einer Psychiatrie, aus der die beiden verschwunden waren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer