Das ist schlichtweg unfassbar. In einer Ära, in der Pässe biometrische Merkmale enthalten, an Flughäfen Nacktscanner eingesetzt werden und Passagiere vor Betreten der Maschine die Schuhe ausziehen müssen, fliegt ein getarnter Passagier mit einer Silikonmaske nach Nordamerika. Was da alles schiefgelaufen ist, und wie eine so haarsträubende Sicherheitslücke entstehen konnte, das wird die Behörden noch lange beschäftigen. Zu erwarten ist jedenfalls, dass die Kontrollen künftig noch schärfer werden. In den USA, in Asien und auch Europa, wo neue Sicherheitsmaßnahmen fast immer der Vorgabe aus Amerika folgen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer