New York. Ein Unfallopfer ist von einem Lieferwagen gut 30 Kilometer weit mitgeschleift worden. Der Körper des Opfers, nach Angaben der Polizei ein Lateinamerikaner im Alter von etwa 30 Jahren, war grausam entstellt.

Der Mann war beim Überqueren einer Straße von einem anderen Fahrzeug angefahren worden. Dessen Fahrer rief die Polizei sofort per Notruf an den Unfallort. Doch von dem angefahrenen Mann war nichts zu sehen, hieß es am Donnerstag im Polizeibericht.

Wie sich knapp eine Stunde später herausstellte, war das Opfer unmittelbar nach dem Unfall von dem Lieferwagen erfasst und über Highways sowie enge Straßen mitgezogen worden.

Ob der Mann bereits bei dem Unfall getötet wurde oder erst danach unter dem Lieferwagen starb, soll eine Autopsie ergeben. Der Fahrer des Lieferwagens war geschockt, als er von einem Passanten auf seine grausige "Fracht" aufmerksam gemacht wurde.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer