Die 5500 Hühner (Symbolbild) blieben unverletzt.
Die 5500 Hühner (Symbolbild) blieben unverletzt.

Die 5500 Hühner (Symbolbild) blieben unverletzt.

Julian Stratenschulte

Die 5500 Hühner (Symbolbild) blieben unverletzt.

Goch. Beim Zusammenstoß zweier Autos ist ein mit 5500 Hühnern beladener Lastwagen beschädigt worden. Die Tiere seien unverletzt geblieben und mussten auf einen anderen Lkw umgeladen werden, wie die Polizei mitteilte. Zwei Menschen seien bei dem Unfall am Freitagabend in Goch (Kreis Kleve) leicht verletzt worden.

Eine 21-jährige Frau hatte mit ihrem Auto den Lkw überholen wollen, der die lebenden Hühner im Anhänger transportiert hatte. Bei dem Überholmanöver achtete sie laut Polizei nicht auf den Gegenverkehr. Ihr Wagen prallte frontal mit einem Kleinbus zusammen. An beiden Wagen entstand Totalschaden. Bei dem Zusammenstoß schleuderte das Auto gegen den Geflügel-Transporter. dpa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer