Trümmerlandschaft: Die meisten Bewohner des vierstöckigen Gebäudes hatten noch geschlafen, als das Haus aus bislang ungeklärter Ursache einstürzte. Foto: Divyakant Solanki
Trümmerlandschaft: Die meisten Bewohner des vierstöckigen Gebäudes hatten noch geschlafen, als das Haus aus bislang ungeklärter Ursache einstürzte. Foto: Divyakant Solanki

Trümmerlandschaft: Die meisten Bewohner des vierstöckigen Gebäudes hatten noch geschlafen, als das Haus aus bislang ungeklärter Ursache einstürzte. Foto: Divyakant Solanki

Nach dem Einsturz eines Wohnhauses im indischen Mumbai bergen Hilfskräfte eine Leiche. Foto: Divyakant Solanki

Frauen trauern um die Opfer des Unglücks. Foto: Divyakant Solanki

Anwohner betrachten den Unglücksort: Der Einsturz eines Wohnhauses in Mumbai hat bislang fünf Menschen das Leben gekostet. Foto: Divyakant Solanki

Hilfskräfte suchen mit Baggern nach Überlebenden in den Trümmern. Foto: Divyakant Solanki

dpa, Bild 1 von 5

Trümmerlandschaft: Die meisten Bewohner des vierstöckigen Gebäudes hatten noch geschlafen, als das Haus aus bislang ungeklärter Ursache einstürzte. Foto: Divyakant Solanki

Neu Delhi (dpa) - Der Einsturz eines Wohnhauses in der indischen Metropole Mumbai hat mindestens fünf Menschen das Leben gekostet.

Vier der Opfer sind nach Behördenangaben Frauen. 15 Bewohner wurden bei dem Unglück am Freitagmorgen verletzt, wie Ashok Chowgule, ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung, sagte. Dutzende Retter suchten in den Trümmern noch nach etwa 30 Vermissten.

In indischen Medienberichten war von bis zu 100 unter den Trümmern verschütteten Menschen die Rede. Die Behörden bestätigten diese Meldungen zunächst nicht. Die meisten Bewohner des vierstöckigen Gebäudes hätten noch geschlafen, als das Haus aus bislang ungeklärter Ursache einstürzte. In dem Gebäude wohnten Mitarbeiter der Stadtverwaltung von Mumbai.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer