Düren (dpa). Die in Düren tot auf einer Parkbank sitzende Frau ist nicht an den Folgen ihrer Stichverletzungen gestorben. Das teilte die Staatsanwaltschaft Aachen am Mittwoch nach der Obduktion mit.

Zur Todesursache wolle man sich aus ermittlungstaktischen Gründen nicht äußern. «Wir gehen weiter von einem Verbrechen aus», sagte Oberstaatsanwalt Robert Deller. Es gebe zudem keine Hinweise, dass die noch nicht identifizierte Frau an einem anderen Ort getötet worden sei.

Am Dienstag hatten Passanten die Frau in einer Dürener Grünanlage gefunden. Sie saß am frühen Morgen bei frostigen Temperaturen regungslos auf einer Parkbank und war deshalb aufgefallen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer