Mann stirbt bei Feuer in Flüchtlingsheim
Die Leiche wurde nach dem Brand in dem Flüchtlingsheim gefunden.

Die Leiche wurde nach dem Brand in dem Flüchtlingsheim gefunden.

Marius Becker

Die Leiche wurde nach dem Brand in dem Flüchtlingsheim gefunden.

Hürth (dpa). Nach dem gewaltsamen Tod eines 30-jährigen Mannes in einer Flüchtlingsunterkunft in Hürth (Rhein-Erft-Kreis) hat die Mordkommission einen Verdächtigen festgenommen.

In einem Flüchtlingsheim in Düsseldorf sei am Montag ein 29-Jähriger festgenommen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag in Köln mit. Dort sei der Mann gemeldet gewesen. Der 29-Jährige soll am 29. Dezember einen Bewohner der Unterkunft in Hürth umgebracht haben.

Die Leiche des 30-Jährigen war nach einem Feuer entdeckt worden. Die Obduktion hatte ergeben, dass das Opfer vor dem Brand an Gewalteinwirkungen gestorben war. Der Verdächtige habe «Teile der Tat» gestanden, sagte Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer.