Kriminalitätsstatistik Bayern 2015
Symbolbild

Symbolbild

Boris Roessler

Symbolbild

Berlin. Beamte des Berliner Landeskriminalamtes haben am Mittwochabend einen Syrer festgenommen. Er stehe im Verdacht, Mitglied einer ausländischen terroristischen Vereinigung zu sein, teilte die Polizei über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Nach Angaben eines Ermittlers sei noch unklar, wie konkret mögliche Anschlagspläne des Verdächtigen gewesen sein könnten. Dies soll nun durch die Auswertung der Kommunikations-Geräte des 27-Jährigen geklärt werden.

Bundesbehördlich war wegen der Angelegenheit eine BAO (besondere Aufbau-Organisation) gegründet worden. Mit der Festnahme erfolgte eine Durchsuchung der privaten Räume des Verdächtigen, um mögliche Beweismittel und Kommunikationsdaten zu sichern.

Die deutschen Sicherheitsbehörden sind schon länger in Alarmbereitschaft, weil sie islamistisch motivierte Anschläge befürchten. Für Aufregung sorgte zuletzt der Fall des mutmaßlichen Extremisten Dschaber al-Bakr, der in einer Chemnitzer Wohnung Sprengstoff lagerte. dpa/AFP

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer