Duisburg

Loveparade: Christians Mutter kämpft

Düsseldorf. Vor ein paar Tagen bekam Gabi Müller ein dickes Paket von der Justiz. „Ihr Recht in NRW“ lautete der Stempelaufdruck auf dem Umschlag. Das fand die Friseurin aus Hamm ganz besonders zynisch. Wusste sie doch schon vorher, was in der Post ist: Die 460 Seiten, auf denen das Landgericht... mehr Leser-Kommentare: 7

Loveparade-Katastrophe

Minister bittet um Verständnis: Justiz kann Moral-Frage nicht klären

Detmold (dpa).  Nordrhein-Westfalens Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat Verständnis für Kritik von Betroffenen und Angehörigen von Loveparade-Opfern an der Entscheidung des Duisburger Landgerichts, die Anklage zu der Katastrophe mit 21 Toten nicht zuzulassen. «Auch wenn die Angehörigen... mehr Leser-Kommentare: 2

Loveparade-Katastrophe

Online-Petition: Mutter, die ihren Sohn verlor, fordert Prozess

Duisburg. „Ich habe meinem Kind versprochen, dass ihm wenigstens Gerechtigkeit widerfährt. Bisher ist es das einzige Versprechen meinem Sohn gegenüber, das ich nicht halten konnte. Alles, was ich Christian im Leben versprochen hatte, habe ich immer gehalten. Bitte helfen Sie mir mit Ihrer... mehr Leser-Kommentare: 2

Loveparade-Betroffene fordern eindringlich Aufarbeitung

Duisburg (dpa) - Nach der Abweisung der Loveparade-Anklage durch das Landgericht Duisburg kämpfen Betroffene und Hinterbliebene um eine weitergehende Aufarbeitung der Katastrophe mit 21 Toten. Die Stiftung «Duisburg 24.7.2010» fordert mit Nachdruck ein unabhängiges Untersuchungsgremium auf... mehr

Loveparade: CDU attackiert Landesregierung

Düsseldorf/Duisburg. Die CDU-Opposition kritisiert Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) für ihre Reaktion auf das geplatzte Loveparade-Verfahren. Peter Biesenbach, Fraktionsvize der CDU-Landtagsfraktion, attackierte am Mittwoch die Regierungschefin. Diese hatte am Dienstag gesagt, dass es ihr... mehr Leser-Kommentare: 1

Streit um Loveparade-Anklage: Zweite Instanz braucht Monate

Düsseldorf. Opfer der Loveparade-Katastrophe in Duisburg und Hinterbliebene der 21 Toten müssen noch monatelang auf eine endgültige Entscheidung über einen Strafprozess warten. Die Staatsanwaltschaft will einen solchen Prozess um die Massenpanik vom Juli 2010 in der nächsthöheren Instanz... mehr

Loveparade: Aufklärung rückt in weite Ferne

Duisburg. Der Strafprozess um die Loveparade-Katastrophe in Duisburg vor fast sechs Jahren ist geplatzt. Bei den Hinterbliebenen der 21 Toten und den vielen hundert Verletzten löste der Beschluss der Richter am Dienstag Fassungslosigkeit aus. Die Anklage der Staatsanwaltschaft Duisburg richtete... mehr

Analyse: Gericht fällt unpopuläre Entscheidung

Duisburg (dpa) - Bei einem Technofestival in Duisburg sterben 21 junge Menschen und niemand wird vor Gericht zur Rechenschaft gezogen? Genau das zeichnet sich jetzt nach dem Loveparade-Unglück von 2010 ab. Vor zwei Jahren hatte die Staatsanwaltschaft Duisburg nach jahrelangen Ermittlungen zehn... mehr

Anzeige
Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Panorama

Kalenderblatt 2016: 4. Mai

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 4. Mai 2016: 18. Kalenderwoche, 125. Tag des Jahres Noch 241 Tage bis zum Jahresende Sternzeichen: Stier Namenstag: Cäcilia, Florian, Guido, Valeria HISTORISCHE DATEN 2015 - Insgesamt 386 Kilogramm Kokain findet die Polizei in Bananenkisten in... mehr

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG