Jörg Kachelmann
Der spektakuläre Prozess um den prominenten Wetterkundler Jörg Kachelmann ist am Mittwoch nach vier Wochen Winterpause weitergegangen.

Der spektakuläre Prozess um den prominenten Wetterkundler Jörg Kachelmann ist am Mittwoch nach vier Wochen Winterpause weitergegangen.

dpa

Der spektakuläre Prozess um den prominenten Wetterkundler Jörg Kachelmann ist am Mittwoch nach vier Wochen Winterpause weitergegangen.

Mannheim. Der spektakuläre Prozess um den prominenten Wetterkundler Jörg Kachelmann ist am Mittwoch nach vier Wochen Winterpause weitergegangen. Das Landgericht Mannheim begutachtete am 23. Verhandlungstag eine Videoaufnahme aus der Vernehmung von Kachelmanns Ex-Freundin Sabine W. (Name geändert). Sie hat den Moderator angezeigt. Sie beschuldigt den 52-Jährigen, sie vergewaltigt und dabei mit einem Messer bedroht zu haben. Kachelmann bestreitet die Tat. Die Öffentlichkeit wurde zur Begutachtung des Videos ausgeschlossen. Das Verfahren begann am 6. September und soll bis Ende März dauern.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer