Deutschland, 04.12.2013

Maximilian und Marie: Die beliebtesten Vornamen 2013

zurück weiter
1 von 13
  1. Neugeborene Mädchen bekamen in diesem Jahr in Deutschland am häufigsten den Namen Marie (im Bild Roxette-Sängerin Marie Fredriksson). Das geht aus den offiziellen Geburtsmeldungen der Städte hervor, wie die Webseite namen-namensbedeutung.de am Mittwoch meldete.

    Neugeborene Mädchen bekamen in diesem Jahr in Deutschland am häufigsten den Namen Marie (im Bild Roxette-Sängerin Marie Fredriksson). Das geht aus den offiziellen Geburtsmeldungen der Städte hervor, wie die Webseite namen-namensbedeutung.de am Mittwoch meldete.

    Foto: Kiko Huesca
  2. Bei den Jungennamen liegt Maximilian an erster Stelle - im Bild der Ex-Fortune und jetzige HSV-Spieler Maximilian Beister.

    Bei den Jungennamen liegt Maximilian an erster Stelle - im Bild der Ex-Fortune und jetzige HSV-Spieler Maximilian Beister.

    Foto: dpa

Neugeborene Mädchen bekamen in diesem Jahr in Deutschland am häufigsten den Namen Marie (im Bild Roxette-Sängerin Marie Fredriksson). Das geht aus den offiziellen Geburtsmeldungen der Städte hervor, wie die Webseite namen-namensbedeutung.de am Mittwoch meldete.

Anzeige
Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Kalenderblatt 2016: 21. September

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. September 2016: 38. Kalenderwoche 265. Tag des Jahres Noch 101 Tage bis zum Jahresende Sternzeichen: Jungfrau Namenstag: Debora, Matthäus HISTORISCHE DATEN 2015 - Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia rückt in den deutschen Leitindex... mehr

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG