Duisburg: Die Loveparade-Katastrophe

«Nacht der 1000 Lichter»: Gedenken an Loveparade-Unglück in Duisburg

Längst ist sie Tradition: Die «Nacht der 1000 Lichter» am Vorabend des Loveparade-Jahrestages. Viele Angehörige und Verletzte werden erwartet. mehr

Panorama

Loveparade-Prozess beginnt am 8. Dezember in Düsseldorf

Bei dem Technofestival waren am 24. Juli 2010 an einer Engstelle 21 Menschen im Gedränge tödlich verletzt worden, mindestens 652 wurden verletzt. Das Landgericht Duisburg hatte zunächst die Eröffnung des Hauptverfahrens abgelehnt. mehr

Duisburg: Die Loveparade-Katastrophe

Loveparade-Prozess soll im Dezember in Düsseldorf starten

Ab Jahresende soll das Drama mit 22 Toten bei der Loveparade 2010 juristisch aufbereitet werden. Angeklagt sind sechs Mitarbeiter der Stadt Duisburg. mehr

Flug 4U9525: Absturz über Frankreich

Germanwings: Gericht liegen drei Klagen vor

Die Germanwings-Maschine war am 24. März 2015 auf dem Flug von Barcelona nach Düsseldorf in den französischen Alpen abgestürzt. Der Co-Pilot soll für den Absturz verantwortlich sein. mehr

Flug 4U9525: Absturz über Frankreich

Familie des Germanwings-Copiloten stellt Gutachten online

Die Familie des Copiloten hat wie angekündigt ihr umstrittenes Gutachten zum Germanwings-Absturz mit 150 Toten in Auszügen veröffentlicht. Demnach sei nicht zweifelsfrei erwiesen, dass der Copilot allein verantwortlich für die Katastrophe ist. mehr

Thema des Tages

Piloten dürfen wieder allein im Cockpit sein

Ein psychisch kranker Copilot sperrt den Kapitän aus und lässt das Flugzeug abstürzen - seit der Germanwings-Katastrophe müssen deshalb immer zwei Personen im Cockpit sein. Doch das soll sich ändern. mehr

Duisburg: Die Loveparade-Katastrophe

Loveparade-Verfahren wird größter öffentlicher Prozess

Der Mammutprozess um die Schuldfrage bei der Duisburger Loveparade-Katastrophe wird nach Ansicht Thomas Kutschatys (SPD) zum Rekordverfahren. Bei der Tragödie sind 21 Menschen ums Leben gekommen. mehr

Flug 4U9525: Absturz über Frankreich

Germanwings-Absturz: Staatsanwalt weist Vorwürfe gegen Ermittlungen zurück

Düsseldorf. Die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft ist auf die Vorwürfe gegen ihre Ermittlungen zum Absturz der Germanwings-Maschine eingegangen. Der Vater des Kopiloten, der von ihm als Gutachter beauftragte Luftfahrt-Experte Tim van Beveren sowie ein Professor der Uni Halle hatten die Ermittlungen... mehr

Duisburg: Die Loveparade-Katastrophe

Loveparade: Gibt es doch Schuldige?

Düsseldorf. Gabi Müller aus Hamm verlor bei der Duisburger Loveparade am 24. Juli 2010 ihren 25-jährigen Sohn Christian. Als wir die heute 59-Jährige vor einem Jahr in der Kanzlei ihres Düsseldorfer Rechtsanwalts Julius Reiter trafen, da hatte sie gerade den nächsten Schlag versetzt bekommen. Das... mehr

Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige
Anzeige

VIDEOS PANORAMA


Die WZ in Sozialen Netzwerken

KONTAKT WESTDEUTSCHE ZEITUNG

  • Kontakt WZ
      Sie haben Fragen, Wünsche oder Anmerkungen an unsere Mitarbeiter? Dann melden Sie sich bei uns - wir freuen uns auf Ihr Feedback:

      Alle Ansprechpartner!

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG