Ein Labrador.
Ein Labrador.

Ein Labrador.

dpa

Ein Labrador.

Solingen (ST). Ein 10-jähriger Junge ist am Montagachmittag von einem Labrador-Rüden ins Gesicht gebissen worden. Der Schüler hatte einen 11-jährigen Freund in der Klemens-Horn-Straße besucht. Während die beiden Kinder sich alleine mit dem Vierbeiner und einem weiteren Hund in der Wohnung befanden und spielten, biss der Rüde den Jungen plötzlich ins Gesicht.

Die Schüler konnten das Tier im Wohnzimmer einsperren und sich zu einer Nachbarin retten, die die Feuerwehr alarmierte. Mit Bisswunden im Gesicht musste der 10-Jährige zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die 33-jährige Mutter des 11-Jährigen und Hundehalterin kehrte erst während des Einsatzes alkoholisiert in die Wohnung zurück. Die eingesetzten Beamten beschlagnahmten den Rüden und ließen ihn in ein Tierheim bringen. Ordnungsbehörde und Veterinäramt wurden eingeschaltet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer