Ljubljana. Zwei deutsche Terrorverdächtige - ein Mann und eine Frau - warten in Slowenien auf ihre Überstellung nach Deutschland. Wie die Tageszeitung "Vecer" in Maribor am Donnerstag unter Berufung auf die Polizei berichtete, war das Pärchen bereits am 21. Oktober in der ostslowenischen Ortschaft Dobrovnik nahe der Grenze bei einer Routine-Kontrolle festgenommen worden.

Nach dem 25-Jährigen werde in Deutschland wegen Anwerbung von Mitgliedern von Terrororganisationen gefahndet. Nach Angaben der Zeitung bestehe der Verdacht, dass der Mann in Afghanistan an der Ausbildung von Selbstmordattentäter beteiligt war. Er soll in den nächsten Tagen nach Deutschland überstellt werden, ebenso wie die 24- Jährige. dpa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer