Ratzeburg. Wenn schon Schnee schieben, dann richtig - nach diesem Motto hat sich ein Siebenjähriger in Ratzeburg (Schleswig- Holstein) ans Werk gemacht.

Er kletterte auf dem Firmengelände seiner Eltern auf einen Radlader, setzte mit dem steckenden Schlüssel das dreieinhalb Meter hohe Gefährt in Gang und räumte am Dienstag auf der Straße den Schnee weg.

Als die von einem Nachbarn gerufene Polizei eintraf, war der Junge auf dem Rückweg zum Betriebsgelände.

Er hielt an, als er den Streifenwagen sah und gab freimütig zu, keinen Führerschein zu haben. Der Kleine wollte einfach helfen, nachdem sein Vater gesagt hatte, die Straße sei so schmutzig, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer