Düsseldorf. Die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen werden nicht wegen der Schweinegrippe verlängert. Das hat das Düsseldorfer Gesundheitsministerium am Dienstag nach Beratungen einer medizinischen Expertenkommission entschieden.

Damit beginnt das neue Schuljahr für die 2,8 Millionen Schüler und 192 000 Lehrer in Nordrhein-Westfalen planmäßig am nächsten Montag, teilte das Ministerium mit. Eine Verlängerung der Ferien zur Eindämmung der Epidemie wäre "nicht sinnvoll, nicht erfolgversprechend und unverhältnismäßig", sagte NRW- Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Dienstag in Düsseldorf. Bei Patienten, die mit der neuen Grippe aus dem Urlaub zurückgekehrt seien, habe sich herausgestellt, dass Schüler keine auffällig betroffene Gruppe seien, berichtete Laumann.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer