Magdeburg. Weil sich ein bewaffneter Mann in der Schule aufhalten sollte, hat die Polizei in Magdeburg am Donnerstag das Hegel-Gymnasium evakuiert. Nach dem Hinweis eines Anrufers seien gegen 13.45 Uhr etwa 800 Schüler in Sicherheit gebracht worden, teilte die Polizei mit.

Das Gebäude wurde von Spezialkräften durchsucht. "Wir können jetzt ausschließen, dass sich ein bewaffneter Mann in dem Gebäude befindet", sagte ein Polizeisprecher.

Er berichtete von einem Anrufer, der der Polizei gegen 12.00 Uhr am Telefon gesagt habe, dass eine "männliche Person mit einer Langwaffe" in Richtung Hegel-Gymnasium unterwegs sei. "Daraufhin sind wir von einer echten Amoklage ausgegangen", sagte der Sprecher. Dies habe sich nicht bestätigt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer