Lüneburg (dpa). Prügelei statt Vaterglück: Zwei frischgebackene Väter haben sich auf der Neugeborenen-Station einer Lüneburger Klinik (Niedersachsen) eine Schlägerei geliefert.

Auslöser war die Stichelei einer jungen Mutter (28), dass der Partner ihrer Bettnachbarin dem Kind gar nicht ähnlich sehe. «Darüber erbost, kam es zu wechselseitigen Beleidigungen», teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die 28-Jährige soll den 32 Jahre alten Vater ihres Babys dann angestachelt haben, den anderen Vater anzugreifen. Es kam zu einem Gerangel, der 32-Jährige schlug laut Polizei mit der Faust zu. Das Opfer alarmierte die Beamten. Gegen die streitlustigen jungen Eltern wird nun wegen Beleidigung und Körperverletzung ermittelt.