Verspätung Deutsche Bahn
Symbolbild

Symbolbild

dpa

Symbolbild

Mülheim/Essen (dpa) - Ein Schienenbruch hat am Mittwoch zu Störungen im Regionalverkehr im Ruhrgebiet gesorgt. Aus noch ungeklärter Ursache war am Morgen bei Mülheim eine Schiene gebrochen. Bahnmitarbeiter seien mit der Reparatur beschäftigt, teilte die Deutsche Bahn in Düsseldorf mit. Die Arbeiten sollen voraussichtlich den ganzen Tag dauern.

Betroffen ist vor allem die Regionalexpress-Linie RE 2 von Münster nach Düsseldorf. Züge würden an Essen und Mülheim vorbeigeleitet. Die Linie RE 1 werde zum Teil über S-Bahn-Gleise geführt. Es komme zu Verspätungen, sagte ein Bahnsprecher.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer