Heute früh von Nordwesten her etwas Regen. Nachts abklingende Niederschläge, gebietsweise aufklarend und Frost in Bodennähe.

wz, wettervorhersage, wetterbericht, nrw, wuppertal, düsseldorf, krefeld,
Die Temperatur erreicht heute Höchstwerte zwischen 6 Grad im höheren Bergland und 14 Grad im Rheinland.

Die Temperatur erreicht heute Höchstwerte zwischen 6 Grad im höheren Bergland und 14 Grad im Rheinland.

Lino Mirgeler

Die Temperatur erreicht heute Höchstwerte zwischen 6 Grad im höheren Bergland und 14 Grad im Rheinland.

Heute kommt bereits in den Frühstunden von Nordwesten schauerartiger Niederschlag auf, der sich unter Abschwächung südostwärts verlagert. Dabei fällt meist Regen, in den Hochlagen der Eifel und des Rothaargebirges teils auch Schneeregen oder Schnee. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 6 Grad im höheren Bergland und 14 Grad im Rheinland. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus westlichen Richtungen. In der Nacht zum Samstag klingen die teils schauerartigen Niederschläge rasch ab, lediglich in Westfalen können sie bis in die zweite Nachthälfte anhalten. Ansonsten ist es im Verlauf wolkig oder gering bewölkt und niederschlagsfrei. Stellenwese kann sich Nebel bilden. Die Tiefstwerte liegen zwischen 4 und 0 Grad, vor allem im höheren Bergland kann leichter Luftfrost auftreten. Zudem tritt bei längerem Aufklaren Frost in Bodennähe bis -3 Grad auf. Geringfügige Glätte kann dabei nicht ausgeschlossen werden.

Am Samstag ist es zunächst noch stark bewölkt oder bedeckt und in der ersten Tageshälfte kann es gebietsweise noch einen kurzen Schauer geben. Im Laufe des Nachmittags lockert die Bewölkung allmählich auf. Dann ist es niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt im Tiefland auf 10 bis 14 Grad und im Bergland auf 7 bis 11 Grad. Es weht ein schwacher Wind aus westlichen Richtungen. In der Nacht zum Sonntag ist es gering bewölkt oder auch klar, und niederschlagsfrei. Die Temperatur sinkt auf 4 bis -1 Grad ab, im Bergland ist leichter Frost bis -2 Grad zu erwarten. Verbreitet tritt nochmals leichter Frost in Bodennähe bis -4 Grad auf. Zudem ist geringfügige Glätte nicht ausgeschlossen. DWD

Am Sonntag wird es heiter oder sonnig und trocken. Die Temperatur erreicht 15 Grad in Westfalen und bis 21 Grad am Rhein. Im Bergland werden Temperaturen um 13 Grad erwartet. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch bis stark aus Südost. In der Nacht zum Montag ist es in Westfalen gering bewölkt oder klar und trocken. In Südwesten ziehen Wolken auf die dort ausgangs der Nacht ersten Regen bringen können. Die Luft kühlt sich auf Werte zwischen 9 und 3 Grad ab.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer