syb justitia
Symbolbild

Symbolbild

dpa

Symbolbild

Bonn. Fast genau ein halbes Jahr nach dem Tod der neunjährigen Anna in Bad Honnef beginnt am 24. Januar der Prozess gegen die Pflegeeltern. Den Angeklagten ­ beide sind 49 Jahre alt - wirft die Staatsanwaltschaft schwere Misshandlung in 55 Fällen sowie Körperverletzung und Freiheitsberaubung mit Todesfolge vor.

Sie sollen die kleine Anna fast ein Jahr lang misshandelt, sie in 20 Fällen in der Badewanne für längere Zeit unter Wasser getaucht haben. Am 22. Juli 2010 starb Anna. Die Pflegemutter ist verdächtig, das Kind untergetaucht zu haben, bis es bewusstlos war und blau anlief.

Anders als die Frau räumte der Pflegevater die Misshandlungen ein. Wie es am Montag aus dem Bonner Landgericht hieß, sind für das Verfahren bis Ende Februar zunächst neun Verhandlungstage angesetzt. Den beiden Angeklagten drohen Haftstrafen zwischen 3 und 15 Jahren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer