Bottrop. Einen grausigen Fund haben Pilzsammler am Montag in Bottrop gemacht: In einem Wald fanden sie am Nachmittag Teile eines Skeletts. Wie die Leitstelle der Polizei Recklinghausen am Abend berichtete, gehen die Ermittler von einem Kapitalverbrechen aus. Die Leiche war teilweise von Erde bedeckt.

Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Bei Einbruch der Dunkelheit wurden die Sicherungsarbeiten im Stadtteil Kirchhellen unterbrochen, ein Zelt schützte den Fundort vor Regen. Am Dienstagmorgen sollen dort die Ermittlungen fortgesetzt waren. Über Alter, Geschlecht und Todeszeitpunkt konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer