Sonnenhungrige Münchner sitzen in einem Cafe am Odeonsplatz in München.
Sonnenhungrige Münchner sitzen in einem Cafe am Odeonsplatz in München.

Sonnenhungrige Münchner sitzen in einem Cafe am Odeonsplatz in München.

dpa

Sonnenhungrige Münchner sitzen in einem Cafe am Odeonsplatz in München.

Offenbach (dpa) - Heute halten sich im äußersten Norden dichte Wolkenfelder, aus denen es gebietsweise regnet. Ansonsten setzt sich vielerorts die Sonne durch, vor allem nach Süden hin. Nur in einigen Flusstälern Süddeutschlands können sich örtlich zähe Nebel- oder Hochnebelfelder halten.

Die Temperatur steigt nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) auf 7 bis 14 Grad, im Süden vereinzelt auf 15 Grad. Nur bei zähem Nebel bleibt es etwas kälter. Auch auf den Bergen wird es bei guter Fernsicht mild.

Der südwestliche Wind weht in der Südhälfteschwach bis mäßig, in der Nordhälfte mäßig bis frisch mit starken bis stürmischen Böen im Küstenumfeld. An der schleswig-holsteinischen Westküste können gegen Abend auch orkanartige Böen auftreten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer