Düsseldorf. Der Internetauftritt der Westdeutschen Zeitung ist um ein Angebot reicher: Nutzer von www.wz-newsline.de können neuerdings direkt unter einem Artikel ihre Meinung zum Thema äußern. Das neue Feature ist bei den meisten Texten freigeschaltet. Vor allem im lokalen Bereich haben die WZ-Leser so die Möglichkeit, eigene Erfahrungen zu schildern, mit anderen Usern ins Gespräch zu kommen und Lob oder Kritik zu äußern.

Und so funktioniert es: Um einen Kommentar auf wz-newsline.de zu schreiben, geben Nutzer einfach ihren Namen und ihren Text in die blaue Box ein, die am Ende der meisten Online-Artikel zu finden ist. Außerdem muss das Feld "Captcha" ausgefüllt werden - mit der Kombination aus Zahlen und Buchstaben, die in der Box darüber leicht verzerrt dargestellt wird. Diese Abfrage dient dem Schutz vor Spam-Robotern. Ein Klick auf "Abschicken", und der eigene Kommentar steht fortan unter dem WZ-Artikel. Die Redaktion behält sich vor, die Nutzer-Kommentare inhaltlich zu prüfen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer