Lüneburg. Das Landgericht Lüneburg hat einen HIV-infizierten Sex-Touristen am Donnerstag zu neun Jahren Haft verurteilt. Der 66 Jahre alte Mann aus Celle hatte in Thailand hundertfach Mädchen missbraucht.

Er hatte die Taten weitgehend gestanden. Die Staatsanwaltschaft hatte zusätzlich Sicherungsverwahrung beantragt, weil sie befürchtet, dass der Mann anhaltend gefährlich für die Allgemeinheit ist. Die Verteidigung hatte nur eine Strafe von höchstens siebeneinhalb Jahren gefordert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer