Essen (dpa) - Die 269 Kitas des Zweckverbandes Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen wollen einem auf tragische Weise ums Leben gekommen Mädchen gedenken. Die Fünfjährige sei nach einem häuslichen Unfall beim Essen gestorben, teilte der Verband auf seiner Internetseite am Mittwoch mit. In Gedenken an das Kind würden an diesem Donnerstag in den Einrichtungen Lichter angezündet. Die 3000 Mitarbeiter der Kitas seien in Gedanken und im Gebet mit den Eltern und Angehörigen verbunden. «Wir denken auch an die Kinder, Mitarbeiterinnen und Eltern der Essener Kita, in der das Mädchen in den letzten vier Jahren einen großen Teil seines Lebens verbracht hat», erklärte Peter Wenzel, Geschäftsführer des Verbands. Die «WAZ» hat am Mittwoch online über die Aktion berichtet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer