Mehrere Tankräume wurden bei der Explosion aufgerissen. Foto: Marcel kusch
Mehrere Tankräume wurden bei der Explosion aufgerissen. Foto: Marcel kusch

Mehrere Tankräume wurden bei der Explosion aufgerissen. Foto: Marcel kusch

dpa

Mehrere Tankräume wurden bei der Explosion aufgerissen. Foto: Marcel kusch

Duisburg. Am Donnerstag ist auf dem Tankmotorschiff  "Julius Rütgers" eine Leiche im Laderaum entdeckt worden. Vor drei Wochen hatte es hier eine Explosion gegeben.  Dabei waren zwei Männer getötet worden. Obwohl die Polizei mehrfach mit Tauchern und Spürhunden suchte, blieb ein weiterer Arbeiter (58)  vermisst. Die Obduktion der gefundenen Leiche soll am Freitag klären, ob es sich um den Vermissten handelt.

Eine Spezialfirma aus den Niederlanden ist derzeit dabei das Schiff zu reinigen. Die Arbeiter der Firma hatten dabei die Leiche entdeckt und die Polizei benachrichtigt.  Die Beamten waren gegen 10.30 Uhr vor Ort. Die Feuerwehr übernahm die Bergungsarbeiten. Gegen 13 Uhr wurde der Leichnam der Rechtsmedizin zugeführt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer