Die Hochwassergefahr steigt weiter.

Dauerregen
Vielerorts bleibt der Regenschirm ein wichtiger Begleiter.

Vielerorts bleibt der Regenschirm ein wichtiger Begleiter.

dpa

Vielerorts bleibt der Regenschirm ein wichtiger Begleiter.

Offenbach (dpa) - Am Donnerstag regnet es verbreitet, vor allem im Bergland ergiebig, wobei sich dort bei der  zum Teil noch vorhandenen Schneedecke das Tauwetter fortsetzt, so der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Die Hochwassergefahr steigt daher weiter.

Die Höchstwerte liegen zwischen 3 Grad in Vorpommern und örtlich bis zu 13 Grad am Rhein. Der Wind weht mäßig, im Süden auch frisch aus Südwest bis West, in den Hochlagen des Berglandes können Sturmböen auftreten.

Main-Hochwasser
Foto: dpa

Eingekesselt vom Wasser: Die Luftaufnahme zeigt die überflutete Altstadt von Wertheim.

In der kommenden Nacht konzentrieren sich die andauernden und gebietsweise kräftigen Regenfälle vor allem auf einen Streifen etwa vom Rheinland bis nach Südostbayern und Westsachsen. Die Temperatur geht vielerorts nur wenig zurück und liegt zwischen 10 und 6 Grad, nach Osten und Nordosten zu bleibt es mit 5 bis 0 Grad deutlich kälter.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer