Schneefall im Oberharz
Meteorologen erwarten bis Ende der kommenden Woche zum Teil heftige Schneefälle und Temperaturen bis zu minus 10 Grad. Foto: Holger Hollemann

Meteorologen erwarten bis Ende der kommenden Woche zum Teil heftige Schneefälle und Temperaturen bis zu minus 10 Grad. Foto: Holger Hollemann

dpa

Meteorologen erwarten bis Ende der kommenden Woche zum Teil heftige Schneefälle und Temperaturen bis zu minus 10 Grad. Foto: Holger Hollemann

Offenbach (dpa) - Schnee bis ins Flachland und eisiger Frost - nach den vergleichsweise milden Temperaturen der vergangenen Wochen wird es wieder winterlich kalt. Meteorologen erwarten bis mindestens Ende der kommenden Woche zum Teil heftige Schneefälle und Temperaturen von bis zu minus 10 Grad.

«Vor allem im Stau der Mittelgebirge kann es auch länger schneien, so dass sich dort ein tiefwinterliches Feeling einstellen wird», sagte ein Wetterforscher des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Vor allem im Westen und Südwesten der Republik schneit es am Wochenende kräftig. Die Temperaturen pendeln dabei zwischen frostigen minus 10 Grad am Alpenrand und plus 1 Grad in den Mittelgebirgen. Hinzu kommt Glatteis, das bis in die tiefen Lagen den Autofahrern das Leben schwer macht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer