Gelsenkirchen (dpa) - Ein Student ist am Donnerstagabend vor der Fachhochschule Gelsenkirchen lebensgefährlich verletzt worden. Ein Unbekannter hatte den 22-Jährigen auf einem Parkplatz überfallen und mehrfach auf ihn eingestochen.

Der Student aus Oberhausen konnte noch wenige Meter weglaufen und um Hilfe schreien, brach dann aber zusammen. Während der Täter flüchtete, leistete ein Passant Erste Hilfe.

Inzwischen sei der Zustand des 22-Jährigen stabil, teilte die die Polizei am Freitag mit. Ob es sich um einen Raubüberfall oder einen Streit handelte, ist noch nicht geklärt. Der Student war noch nicht vernehmungsfähig.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer